Protective Put Strategie

Lebensversicherung verkaufen

Eine Protective Put Strategie dient immer der Verlustabsicherung. Sie dient der Verlustabsicherung eines Wertes 50 steigenden Assets durch eine Put-Option die bei fallenden Kurs des Assets den Verlust absichert. Investoren, Trader bzw. Hedgefonds arbeiten so im Hinblick auf Ihr Risikomanagement. In Deutschland etablierte sich für die Protective Put Strategie auch der Begriff „Revelator“-Strategie.
Diese Form der Absicherung vor Verlusten an der Börse bzw. beim Handel mit binären Optionen, ist aber kein Garant vor Verlusten. Durch Put-Option investiert man Geld, was den Gewinn schmälert und bei geringen Margen oft als Nullsummenspiel ausgeht bzw. sogar leichte Verluste einfährt. Das heißt handelt man auf Dauer mit Verlusten verliert man auch sein Geld.

Wie funktioniert die Protective Put Strategie?

Da die Protective Put Strategie der Verlustabsicherung dient tritt diese oft an die Stelle des Stopploss-Management.

Der Trader kauft bei seinem online Broker eine Aktie, welche im Kurs steigen soll. Mit dem klassischen Risikomanagement also dem oben genannten Stopploss-Management soll eine Umkehrung des Trends und damit verbundene Verluste begrenzt werden. Leider wird durch diese klassische Methode der Gewinn bei einem richtig erkannten Trend ausgebremst. Das heißt der maximal mögliche Gewinn wird kleiner. Um das zu vermeiden setzten viele Trader auf die Protective Put Strategie.
Parallel zur Aktie kauft der Trader eine Put-Option, fällt der Kurs der Aktie steigt der Gewinn der Put-Option. Bis zu einem gewissen Wert ist das ein neutraler Verlust. Fällt die Aktie aber stark kann man noch mit einem positiven Wert aus dem Handel gehen. Die Put-Option wird wie jedes Wertpapier mit einem Trailing-Stopp versehen, sollte die Aktien wieder steigen so wird die Put-Option ausgebremst.

Protective Put Strategie beim Handel mit binären Optionen.

Die Theorie lässt sich problemlos auf den Handel mit binären Optionen übertragen. Die Option zur Absicherung lässt sich beliebig in beide Richtungen zur Absicherung kaufen. Man kann auch in beide Richtungen absichern , falls man mittels „Tunnel“ handelt.

Lebensversicherung verkaufen