selective focus photography of graph

Trading: Was ist das?

Lebensversicherung verkaufen

Trading

Sie möchten sich mit dem Thema Online-Trading befassen? Dann sind Sie auf unserem Portal genau richtig. Unsere erfahrene Redaktion zeigt die wichtigsten Infos und Tipps rund um den Handel mit Finanzprodukten und Derivaten. So gelingt der Einstieg in das Onlinetrading schnell, einfach und kostengünstig.

Die Risiken beim Online Trading

Das Online Trading wird in Deutschland immer beliebter. Seit die maximalen Hebel für private Trader in Europa auf 30 gesetzt wurden, besteht nur noch ein geringes Verlustrisiko. Selbst unerfahrene Trader können somit keine gigantischen Summen mehr mit kleinen Einsätzen bewegen. Der Hebel von 1 zu 30 bedeutet, dass mit einem Einsatz von 1 € nur noch maximal 30 € an tatsächlichem Marktvolumen bewegt werden kann.

Die Nachschusspflicht ist weg

Auch ein weiteres großes Risiko des Tradings mit Finanzderivaten wurde in der jüngeren Vergangenheit beseitigt: die Nachschusspflicht. Die sogenannte Nachschusspflicht hat dafür gesorgt, dass Trader ihre Verluste nicht auf ihren Einsatz begrenzen können. Haben die Positionen einen negativen Wert erreicht, musste der Händler Kapital nachschießen, um die Verluste zu decken.

Die Aussetzung der Nachschusspflicht hat jedoch auch einen Nachteil für den Trader. Wenn eine Position droht, ins Negative zu rutschen, verkauft der Broker nun automatisch die Position. Das verhindert, dass die Nachschusspflicht überhaupt erst entsteht. Dennoch ist der Handel mit Derivaten und anderen Finanzprodukten in der Vergangenheit immer sicherer und risikoloser für private Trader geworden.

Forex Trading oder CFD Trading?

Die Frage ist vor allem, für welche Produkte man sich beim Trading entscheidet. Sollen es Fremdwährungen werden (Forex Trading)? Möchten Sie lieber mit CFDs, also Differenzkontrakten handeln? Auch das Trading mit Aktien, Optionen und Zertifikaten ist sehr beliebt, um die Rendite bei der Geldanlage massiv zu steigern. Trader sollten vor der Wahl des Brokers wissen, für welche Art des Tradings sie sich interessieren.

Den passenden Onlinebroker finden

Die Auswahl an Brokern und Anbietern für Onlinetrading ist sehr groß. Die meisten Anbieter sitzen nicht in Deutschland, sondern im Ausland. Teilweise haben die Anbieter ihren Sitz in Großbritannien, Zypern, Malta oder anderen Staaten. Darüber hinaus gibt es aber auch eine ganze Reihe von Anbietern für Aktiendepots, die ihren Sitz in Deutschland oder zumindest in Europa haben.

Wer ein Aktiendepot eröffnen möchte, der kann auch hier bereits daytraden oder allgemein mit Finanzprodukten handeln. Ein klassisches Wertpapierdepot bietet die Möglichkeit, Aktien, Zertifikate, Fonds, ETFs und Optionen zu günstigen Konditionen zu handeln. Der Handel ist dann aber regelmäßig auf die Handelszeiten an den Börsen beschränkt. Einige Anbieter haben jedoch auch das Angebot, am außerbörslichen Direkthandel teilnehmen zu können.

Lebensversicherung verkaufen

Leave a Reply